p1030388

Goethes Wohnhaus, Weimar

 

WEIMAR. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte der gebürtige Frankfurter Johann Wolfgang von Goethe in Weimar. Mit Friedrich von Schiller prägte er die „Weimarer Klassik“. Goethe hatte viele Interessen, war Jurist, Staatsmann und Naturwissenschaftler. Er war ein gefeierter Dichter – ein Star. Sein „Götz von Berlichingen“ machte ihn über Nacht bekannt, mit seinem Werther wurde er zum Idol einer ganzen Generation. Wer war dieser Mann, dem alles zu gelingen schien?
img_0582-kopie

Gartenhaus

Goethe Hör-Biographie

 

Das komplette Hörbuch ist im MultiSkript Verlag in der Reihe Hören & Lernen erschienen und kann HIER direkt heruntergeladen werden.

Im Buchhandel erhältlich unter der ISBN 978-3-9812218-6-2 oder bei Amazon bestellbar

 

 

PLAUEN.  Bei den Burgfestspielen in Jagsthausen, der Heimat Götz von Berlichingens, stehen Jahr für Jahr viele Schauspieler auf der Freilichtbühne. Regisseure, die das Stück in einem ganz „normalen“ Theater auf die Bühne bringen, stehen vor einer großen Herausforderung. Goethe konfrontiert sie mit einem permanenten Wechsel der Schauplätze und einer Vielzahl von Rollen. Die beiden Gegenspieler im Stück sind die Titelfigur Götz von Berlichingen und sein ehemaliger Freund Weislingen. Karl Georg Kayser hat Goethes Frühwerk in Plauen inszeniert. Wir haben mit ihm über die Personenkonstellation gesprochen.

Theaterfoto: Peter Awtukowitsch. Weislingen: Jörg Simmat, Götz: Jörg Metzner.

Personenkonstellation: Götz und Weislingen

Das Kapitel ist in der Reihe „Hören & Lernen“ erschienen. Hier geht es zum Download der ganzen Produktion „Götz von Berlichingen“ mit Inhaltsangabe und Hintergrundwissen. Die CD kann über den Buchhandel (ISBN: 978-3-9812218-2-4) oder über Amazon bezogen werden.

 

Götz von Berlichingen: Jörg Metzner

 

PLAUEN. Mit „Götz von Berlichingen“ feierte der junge Goethe seinen ersten großen Erfolg als Dramen-Autor. Das Werk ist ein Paradebeispiel für den Sturm und Drang. Goethe wirft darin viele Theaterregeln – wie die Einheit von Zeit, Ort und Handlung –  über Bord.

 

Inhaltsangabe (5. Akt) mit Szenen einer Inszenierung am Theater Plauen (Regie: Karl Georg Kayser)

 

 

Theaterfoto: Peter Awtukowitsch. Götz: Jörg Metzner, Elisabeth: Tamara Korber, Maria: Sabine Rittel, Georg: Maximilian Nowka, Hans von Selbitz: Harry Walter, Franz von Sickenden: Holger Schmidt, Bruder Martin: Michael Schramm, Kaiser Maximilian: Helma Stöß, Bischof: Dieter Maas, Weißlingen: Jörg Simmat, Adelheid von Waldorf: Marie-Louise von Gottberg, Franz: Stefan Wolfram, Lidbetraut: Michael Schramm, Metzler: Holger Schmidt, Sievers: Dieter Maas. Das komplette Hörbuch ist im MultiSkript Verlag in der Reihe Hören & Lernen erschienen und kann HIER direkt heruntergeladen werden.
Im Buchhandel erhältlich unter der ISBN 978-3-9812218-2-4 oder bei Amazon bestellbar