Das Hörbuch zeigt Karl Marx von eher unbekannten Seiten: als verliebten jungen Studenten und als Ehemann, der nach mehr als zwanzig Jahren Ehe glühende Liebesbriefe an seine Frau Jenny verfasst. Ein Audioprojekt in Zusammenarbeit mit der Medienwissenschaft, Universität Trier. Platz 5 der hr2-Hörbuchbestenliste 6/2018. Wir freuen uns über Rezensionen in hr 2-Kultur (Sendung vom 5. Mai 2018) und WDR 5 (Hörbuch der Woche, 12. und 13. Mai).  

Eine Rezension von René Wagner, WDR 5:

Herausgegeben (mit erläuternden Zwischentexten) von Annette Deeken und Beate Herfurth-Uber. Sprecher: Anne Moll, Douglas Welbat und Peter Kaempfe. Regie: Rainer Gussek. Das Hörbuch geht zurück auf ein Projektseminar der Medienwissenschaft der Universität Trier, in dem Studenten die Privatkorrespondenz von Jenny und Karl Marx sichteten und Quellen überprüften. Hier geht es zum DOWNLOAD

 

 

Jenny und Karl Marx. Eine Liebe in Briefen.

Herausgegeben von Annette Deeken und Beate Herfurth-Uber

Erschienen im MultiSkript Verlag, Eppstein, 2018. 1 CD,
Länge: ca. 78 Minuten. Preis: 12,90 Euro. ISBN: 978-3-942878-22-7.

Sprecher: Anne Moll liest aus Briefen von Jenny Marx, Douglas Welbat liest aus Briefen von Karl Marx Peter Kaempfe (Erzähler).

Anne Moll © Janine Guldener

Douglas Welbat ©Stephan Sahm

Peter Kaempfe

Peter Kaempfe

Musik: Ausschnitte aus Franz Schubert (Impromptu Nr.3) und Frédéric Chopin (Mazurka, Op. 33 Nr. 4). Ausgewählt und gespielt von Morris Uber.

Regie: Rainer Gussek